Zum Hauptinhalt springen

Ein Appell für die majestätischen Bewohner des Südpols

Der Klimawandel bedrohe die Pinguine am Südpol, sagt die 17-jährige Schülerin Janine Wetter. Mit einem Dokumentarfilm will sie aufrütteln.

Bereit für die Antarktis: Die 17-jährige Gymnasiastin Janine Wetter reist im Januar in die Antarktis, um einen Dokumentarfilm über Pinguine zu drehen. Oberhalb Saas-Fee bereitet sie sich auf diese Expedition vor.
Bereit für die Antarktis: Die 17-jährige Gymnasiastin Janine Wetter reist im Januar in die Antarktis, um einen Dokumentarfilm über Pinguine zu drehen. Oberhalb Saas-Fee bereitet sie sich auf diese Expedition vor.
Luca Da Campo / STRATES
Ein Zelt für alle Fälle: Janine wird auf einem chilenischen Forschungsschiff in die Antarktis reisen. Sie wird auch ein Zelt dabei haben, um an Land und ausserhalb von Forschungsstationen  übernachten zu können.
Ein Zelt für alle Fälle: Janine wird auf einem chilenischen Forschungsschiff in die Antarktis reisen. Sie wird auch ein Zelt dabei haben, um an Land und ausserhalb von Forschungsstationen übernachten zu können.
Luca Da Campo / STRATES
Mütze, Skibrille, Schal und dicke Jacke: So will Janine Kälte und Wind trotzen und sich auf ihren Film konzentrieren können.
Mütze, Skibrille, Schal und dicke Jacke: So will Janine Kälte und Wind trotzen und sich auf ihren Film konzentrieren können.
Luca Da Campo / STRATES
1 / 8

Das Wetter ist zu schön, der Wind zu schwach. Worüber sich Skifahrer und Snowboarder freuen, kommt Janine Wetter ungelegen. Sie will sich auf 3500 Meter Höhe auf die Antarktis vorbereiten. Dazu braucht sie Kälte und Wind am liebsten einen Sturm, bei dem sie kaum mehr auf den Beinen stehen kann. Im Januar, im antarktischen Hochsommer, bricht die 17-jährige Gymnasiastin aus Fehraltorf Richtung Südpol auf, um einen Dokumentarfilm über Pinguine zu drehen. Was einst als Idee für die Maturaarbeit begann, ist längst zu einer Art Lebensprojekt geworden. Generalstabsmässig sind Janine Wetter und ein Stab von Helfern daran, die Reise ans Ende der Welt zu planen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.