Zum Hauptinhalt springen

Begehrte Rohstoffe in den Alpen entdeckt

Seltene Erden gehören zu den weltweit gefragtesten Rohstoffen. Im Walliser Binntal haben drei Hobbyforscher in grosser Zahl Mineralien gefunden.

Äus­serst begehrt: Synchisit-Kristall vom Wannigletscher. Foto: Mischa Crumbach (Designbyearth.com)
Äus­serst begehrt: Synchisit-Kristall vom Wannigletscher. Foto: Mischa Crumbach (Designbyearth.com)

Die Mineraliensammler kennen den Ritterpass im Binntal seit langem. Er zählt zu den bekanntesten Fundgebieten der Schweiz. Nun haben drei Amateurmineralogen eine aufsehenerregende Entdeckung gemacht. Ate van der Burgt, Mischa Crumbach und Stéphane Cuchet sind in der Gegend auf Kristalle mit Seltenen Erden (SE) gestossen. Zwar wurden in diesem Gebiet bereits SE-Mineralien nachgewiesen, aber nicht in diesem Ausmass und nicht in einem solch ungewöhnlichen Mineralisationstyp. Es handelt sich nämlich um eine ungefähr 250 Millionen Jahre alte Ablagerung von Sanden mit Schwermineralien. Diese wurden bei der Entstehung der Alpen zu festem Gestein. Dabei führte ein ungewöhnlicher Prozess dazu, dass die einst mikroskopischen Mineralkörner bis über 10 Zentimeter gross wurden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.