Zum Hauptinhalt springen

Ausgefallene Schönheiten

Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Sterne. In den Weiten der Ozeane finden sich viele sternförmige Wesen.

Der braun gestreifte Schnurwurm Baseodiscus cingulatus ist dünn, dehnbar und zerbrechlich.
Der braun gestreifte Schnurwurm Baseodiscus cingulatus ist dünn, dehnbar und zerbrechlich.
Susan Middleton/Knesebeck Verlag
Der Name der Entenmuschel Pollicipes polymerus irritiert. Tatsächlich handelt es sich um ein Krebstier, das auf Felsen festsitzt und mit seinen Beinen aus dem Plankton Nahrung entnimmt.
Der Name der Entenmuschel Pollicipes polymerus irritiert. Tatsächlich handelt es sich um ein Krebstier, das auf Felsen festsitzt und mit seinen Beinen aus dem Plankton Nahrung entnimmt.
Susan Middleton/Knesebeck Verlag
Der Pazifische Igel Drupa rubusidaeus ist eine Gezeitenschnecke mit kleinem, dickem Gehäuse. Er ist mit einer rosafarbenen Algenschicht bedeckt und gut im Korallenriff getarnt.
Der Pazifische Igel Drupa rubusidaeus ist eine Gezeitenschnecke mit kleinem, dickem Gehäuse. Er ist mit einer rosafarbenen Algenschicht bedeckt und gut im Korallenriff getarnt.
Susan Middleton/Knesebeck Verlag
Die Schmetterlingskrabbe Cryptolithodes kauert zumeist unter ihrem Panzer und sieht einem Stein täuschend ähnlich. Sie ist eine der langsamsten Krabben überhaupt.
Die Schmetterlingskrabbe Cryptolithodes kauert zumeist unter ihrem Panzer und sieht einem Stein täuschend ähnlich. Sie ist eine der langsamsten Krabben überhaupt.
Susan Middleton/Knesebeck Verlag
Die Seegurke Psolus chitonoides ist sechs Zentimeter klein.  Sie hat eine flache Unterseite, eine Art Sohle, eine mit harten Kalkplatten gepanzerte Oberseite und um den Mund herum Fresstentakel.
Die Seegurke Psolus chitonoides ist sechs Zentimeter klein. Sie hat eine flache Unterseite, eine Art Sohle, eine mit harten Kalkplatten gepanzerte Oberseite und um den Mund herum Fresstentakel.
Susan Middleton/Knesebeck Verlag
Die Sandanemone Phymanthus sp. zeigt in der Natur nicht alles. Ihr brauner Strunk ist im Sediment begraben, seine Basis haftet an einem Fels darunter.
Die Sandanemone Phymanthus sp. zeigt in der Natur nicht alles. Ihr brauner Strunk ist im Sediment begraben, seine Basis haftet an einem Fels darunter.
Susan Middleton/Knesebeck Verlag
Den Zwergtintenfisch Rossia pacifica findet man tagsüber auf dem Meeresboden in den Sand gegraben, nachts krabbelt er darauf herum.
Den Zwergtintenfisch Rossia pacifica findet man tagsüber auf dem Meeresboden in den Sand gegraben, nachts krabbelt er darauf herum.
Susan Middleton/Knesebeck Verlag
Die Tigerschnecke Cypraea tigris hat wie alle Kaurischnecken Hautlappen, die die Schale einhüllen und die von den Sammlern bewunderte, schimmernde Oberfläche erzeugen.
Die Tigerschnecke Cypraea tigris hat wie alle Kaurischnecken Hautlappen, die die Schale einhüllen und die von den Sammlern bewunderte, schimmernde Oberfläche erzeugen.
Susan Middleton/Knesebeck Verlag
1 / 10

Eigentlich sehen sie aus wie von einem anderen Stern. Ihre aussergewöhnlichen Formen, Strukturen, Muster und Farben lassen sie geradezu wie Aliens erscheinen. Weil sie keine Wirbelsäule oder sonst irgendeinen knorpelartigen, den Körper stützenden Achsenstab besitzen, heissen sie auch noch allesamt schlichtweg Wirbellose.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.