Zum Hauptinhalt springen

Wie universell kann Gerechtigkeit sein?

Ist es gerecht, alle Menschen immer gleich zu behandeln?

Liebe Frau R.

Gerecht ist es, alle Menschen unter gleichen Umständen gleich zu behandeln. Und ungerecht, Gleiche ungleich zu behandeln. Wären alle Menschen Klone, gäbe es keinerlei Probleme mit der Gerechtigkeit. Da aber ein jeder Mensch anders ist und keine Situation vollständig identisch mit einer anderen, muss man sich Gedanken darüber machen, was Gleichheit innerhalb der vielfältigen Ungleichartigkeiten überhaupt bedeuten soll. Dass alle Menschen «von Natur aus» gleich sind, ist nämlich keine natürliche Tatsache, sondern ein kulturelles Postulat. Niemand wird bestreiten, dass der Unterschied der Geschlechter ein sehr wesentlicher (natürlicher) Unterschied ist. Dennoch dürften die meisten von uns es als ungerecht empfinden, wenn dieser Unterschied eine politische Ungleichbehandlung nach sich zieht. Die Forderung nach und die Förderung von Gerechtigkeit ist also immer damit verknüpft, in gewissen Belangen und Bereichen von tatsächlichen Unterschieden zu abstrahieren, das heisst diese für irrelevant zu erklären.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.