Zum Hauptinhalt springen

Psychogramm eines Massenmörders

Niels H. wird die grösste Mordserie der Nachkriegsgeschichte vorgeworfen. Was ist das für ein Mensch, der beiläufig über 100 Menschen tötet?

Wenn man ihm zuhört, dann gibt es keinen, der gut war ausser ihm: Niels Högel im Gerichtssaal in Oldenburg, Deutschland. Bild: Reuters
Wenn man ihm zuhört, dann gibt es keinen, der gut war ausser ihm: Niels Högel im Gerichtssaal in Oldenburg, Deutschland. Bild: Reuters

Die Sache mit der Brokkoli-Torte ist etwas, an das er sich erinnert. Diese Gemüsetorte, die eine Krankenschwester gebacken hatte, auf die Station im Krankenhaus Delmenhorst mitbrachte und die sie dann gemeinsam mit ihrem Kollegen Niels H. in einem leeren Patientenzimmer aufass. Dazu schauten die beiden fern. Nach dem Essen ging H. wieder seiner Arbeit auf der Station nach und wäre man zynisch, man könnte sagen: Er gönnte sich etwas zum Dessert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.