Zum Hauptinhalt springen

Kann sich Ebola explosionsartig ausbreiten?

Eine wütende Menge hat die Quarantänestation eines liberianischen Spitals gestürmt, 30 Patienten sind geflohen. Was das für die Verbreitung des tödlichen Ebola-Virus bedeutet, sagt der Berner Arzt Hansjakob Furrer.

121 Ebola-Opfer an einem Tag: Das Hastings Ebola Notfallzentrum ausserhalb von Freetown, Sierra Leone. (6. Oktober 2014)
121 Ebola-Opfer an einem Tag: Das Hastings Ebola Notfallzentrum ausserhalb von Freetown, Sierra Leone. (6. Oktober 2014)
Keystone
Werden von Patienten überrannt: Ein US-Soldat grenzt mit Stacheldraht das Grundstück einer neuen Krankenstation ab.
Werden von Patienten überrannt: Ein US-Soldat grenzt mit Stacheldraht das Grundstück einer neuen Krankenstation ab.
Pascal Guyot, AFP
Gesundheitstest am Flughafen von Conakry, Guinea. (22. Juli 2014)
Gesundheitstest am Flughafen von Conakry, Guinea. (22. Juli 2014)
AFP
1 / 32

Nach offiziellen Angaben haben sich in Westafrika bereits über 2000 Menschen mit dem tödlichen Ebola-Virus infiziert, mehr als 1000 sind inzwischen gestorben. Wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) vor wenigen Tagen mitteilen liess, soll die Epidemie viel schlimmer sein als zuerst angenommen. Das wahre Ausmass der Krankheit liege deutlich über den bekannten Zahlen, heisst es.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.