Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin ein Mensch, keine Krankheit»

Psychisch Kranke können sich selbst heilen, sagt Patricia Deegan. Die Psychologin hat so eine schwere Psychose überwunden.

Jim Carrey im Mysterythriller «Number 23». Der Schauspieler steht zu seiner Bipolarität, und kann alles spielen. Foto: ddp Images
Jim Carrey im Mysterythriller «Number 23». Der Schauspieler steht zu seiner Bipolarität, und kann alles spielen. Foto: ddp Images

Sie redet frei, mit Humor und ohne Eitelkeit über ihr Leben, gibt klare Antworten auf komplexe Fragen, und sie strahlt die seltene Kombination von Ruhe und Kraft aus. Patricia Deegan, promovierte klinische Psychologin, leitet in Massachusetts eine Firma, die sich auf psychische Genesung spezialisiert hat. Sie ist nach Bern gekommen, um an einem Fachkongress über den Recovery-Ansatz zu reden, wie diese Form der Selbsthilfe in der Psychiatrie genannt wird – eine Methode, die in den USA entwickelt wurde und die sich an den radikalen Reformen der italienischen Psychiatrie in den Siebzigerjahren inspiriert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.