Zum Hauptinhalt springen

Heuschnupfen ist eine ernste Krankheit

Wer über Heuschnupfen klagt, wird eher belächelt als bemitleidet. Wird die Allergie nicht behandelt, können die Folgen jedoch drastisch sein.

Moritz Geier
Heuschnupfen gehört zu den häufigsten chronischen Erkrankungen, wird aber verharmlost: Eine Frau niest in ein Taschentuch. Foto: Getty Images
Heuschnupfen gehört zu den häufigsten chronischen Erkrankungen, wird aber verharmlost: Eine Frau niest in ein Taschentuch. Foto: Getty Images

Man kann im Internet ein T-Shirt bestellen, darauf steht «Hatschi!» und klein darunter: «Guten Tag in der Sprache der Allergiker». Nun gibt es natürlich kaum einen Satz, den nicht irgendwer irgendwann auf ein T-Shirt packen würde, auch den flachsten Witz nicht. Aber interessant ist das schon, wenn man mal nachdenkt: Es gibt ja nicht viele Krankheiten, über die sich Menschen öffentlich zu scherzen trauen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen