ABO+

«Für Transmänner ist das Pinkeln im Stehen sehr wichtig»

Chirurg Oliver Markovsky erklärt, wie er Geschlechtsangleichungen macht.

Hat letztes Jahr 750 geschlechtsangleichende Operationen begleitet: Oliver Markovsky. Foto: Robert Haas

Hat letztes Jahr 750 geschlechtsangleichende Operationen begleitet: Oliver Markovsky. Foto: Robert Haas

Oliver Markovsky (41) ist Leiter des Zentrums für geschlechtsangleichende Chirurgie an der chirurgischen Klinik München-Bogenhausen. Im weissen Kittel kommt er in den Besprechungsraum, in der Brusttasche ein paar Filzstifte. Die braucht er, wenn er seinen Patienten erklärt, was man als Laie nur schwer versteht – wie aus einer Vagina ein Penis werden kann und umgekehrt. Dann malt er auf einer Flipchart die Anatomie des Menschen auf. Erklärt. Zeigt Bilder. 750 geschlechtsangleichende Operationen haben Markovsky und sein Team 2018 durchgeführt. 2010 waren es rund 150.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt