Zum Hauptinhalt springen

«Dominante Menschen stören eine Sitzung»

Die Psychologin Isabelle Odermatt hat untersucht, weshalb Meetings oft ­Misserfolge sind und ob sie im Stehen besser verlaufen.

Die heutige Arbeitswelt ist von Sitzungen dominiert. Leiden Sie als Forscherin selbst darunter?

Ich selbst habe viele Meetings, vor allem klassische Teamsitzungen und Besprechungen mit Studenten. Als ich früher auf einer Bank arbeitete, gab es ebenfalls viele Sitzungen. Ich bin wahrscheinlich so im üblichen Rahmen vom Thema betroffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.