Zum Hauptinhalt springen

Die Kinderlähmung kehrt zurück

Weltweit sind dieses Jahr mehr als doppelt so viele Kinder an Polio erkrankt als 2007. Die Weltgesundheitsorganisation WHO sagt, die Situation sei «besorgniserregend».

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf registrierte bis Mitte August weltweit 1044 neue Fälle von Kinderlähmung. Im selben Vorjahreszeitraum waren es nur 404 Infektionen.

Besonders betroffen: Nigeria

Das Poliovirus, das ursprünglich bereits im Jahr 2000 weltweit ausgerottet sein sollte, gilt noch in vier Ländern als heimisch: Nigeria, Indien, Pakistan und Afghanistan. Besonders in Nigeria sei die Situation besorgniserregend, erläuterte WHO-Sprecher Oliver Rosenbauer am Montag.

In dem westafrikanischen Land schnellte die Zahl der Polioinfektionen von 285 im gesamten Vorjahr auf bereits 575 in diesem Jahr in die Höhe. Mit dem Einsetzen des Pilgerstroms nach Mekka während des Fastenmonats Ramadan drohe das Virus in weitere Länder eingeschleppt zu werden.

SDA/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch