Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Totenstadt im Tessin entdeckt

Rund dreissig Gräber mit Grabbeigaben sind seit Januar in Carasso TI entdeckt worden.
Die Gräber stammen aus dem vierten Jahrhundert nach Christus, wie der Kanton Tessin am Dienstag mitteilte.
Die Gegenstände, die man in den Gräbern gefunden hat, waren Teil des Alltags der Verstorbenen: Eisenwerkzeuge wie Sicheln, Äxte, Messer und Dolche oder Handspindeln - Steinscheiben mit einem Loch in der Mitte, die für das Spinnen genutzt wurden.
1 / 3

Bauern und Schafzüchter

SDA/woz