Zum Hauptinhalt springen

Die Seele der Forschernation

Ein vielfältiger Sammelband verbindet die spannenden Biografien berühmter Schweizer Naturforscher mit den oft bizarren Rahmenbedingungen der damaligen Zeit.

Stolz der Nation: Polarforscher Alfred de Quervain (ganz rechts) in Grönland. Foto: ETH-Bibliothek Zürich
Stolz der Nation: Polarforscher Alfred de Quervain (ganz rechts) in Grönland. Foto: ETH-Bibliothek Zürich

Die Schweiz ist eine Nation der Polarforscher. Schon 1912 bereiste der Zürcher Geophysiker Albert de Quervain Grönland, mit dem handfesten Ziel, die Expedition zu einer «Schweizerischen Sache» zu machen. Und in den 1950er-Jahren übernahm ETH-Professor Robert Haefeli sogar die Koordination einer gesamteuropäischen dreijährigen Polarexpedition.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.