Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Begeisterungsstürme» für den RAF-Terrorismus

Ulrike Meinhof arbeitete als Journalistin für eine linke Zeitschrift, bevor sie sich der Rote-Armee-Fraktion (RAF) anschloss.
Die in den Siebzigerjahren von den deutschen Justizbehörden gesuchten RAF-Terroristen, darunter Ulrike Meinhof.
Der Trauerzug für Ulrike Meinhof mit dem mit Flieder geschmückten Sarg am 15. Mai 1976 im Berliner Bezirk Tempelhof.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.