CIA wollte Terroristen mit «Wahrheitsserum» knacken

Ein neuer Bericht zeigt: Der US-Geheimdienst suchte nach dem 11. September 2001 Substanzen, um den Widerstand von Al-Kaida-Leuten zu brechen. Mehr...

Auf Schatzsuche mit Schweizer Hobbyarchäologen

Raubgrabungen am Fundort der 3500-jährigen Bronzehand von Prêles werfen einen Schatten auf die Sondlerszene. Dabei leistet sie unerlässliche Arbeit. Mehr...

In den Schraubstöcken der alten Legenden

Wenn uns Markus Somm über den Zustand der Schweiz im Spätmittelalter belehren will, nutzt er Werkzeuge, die selbst Geschichte sind. Eine Replik von Simon Teuscher. Mehr...

Ohne Vertrauen geht gar nichts

Fake News, Verschwörungstheorien, Lügen: Vertrauen wird gerade in heutigen Zeiten oft hinterfragt. Dabei ist es unser wichtigstes immaterielles Gut. Mehr...

Alt, männlich, amerikanisch

Wer nächste Woche bei der Vergabe der Nobelpreise auf einen Amerikaner setzt, wettet gut. Doch die anderen Länder könnten aufholen. Mehr...

Die älteste Zeichnung sieht aus wie ein «Hashtag»

Archäologen sind in einer Höhle in Südafrika auf eine Zeichnung gestossen, die vor 73'000 Jahren entstanden sein soll. Mehr...

Brot und Bier sind die Eltern der Zivilisation

Neue Funde deuten darauf hin, dass bereits Jäger und Sammler Brot backten und Bier brauten. Prost! Mehr...

Hat Jesus hier sein erstes Wunder vollbracht?

Im Norden Israels wurde ein Tunnelnetzwerk ausgegraben. Experten sagen, hier könnte Jesus Wasser in Wein verwandelt haben. Mehr...

Früher war alles schlechter

Kriege, Unwetter, Krisen: Unsere Zeit ist von Ängsten geprägt. Dabei geht es bergauf mit der Welt. Fünf Grafiken, die das illustrieren. Mehr...

War das die Burg von König Artus?

Im Südwesten Englands graben Archäologen die Überreste einer uralten Siedlung aus. Die Funde nähren eine Legende. Mehr...

Wie uns Sagen aus dem Alpenraum bis heute prägen

Einige haben etwas Tröstliches, andere sind hochmoralisch: Zusammen sind sie eine der wichtigsten Quellen des Schweizer Volkstums. Mehr...