Zum Hauptinhalt springen

Soziologin mit starker Stimme

Auma Obama will Kindern in Kenia neue Perspektiven geben. Sie versucht, deren Selbstvertrauen aufzubauen, damit sie ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen können.

«Armut ist keine Entschuldigung», sagt Auma Obama. Foto: Dominique Meienberg
«Armut ist keine Entschuldigung», sagt Auma Obama. Foto: Dominique Meienberg

Für viele Menschen in Kenia ist das Überleben eine tägliche Herausforderung. In der Hauptstadt Nairobi wohnen 60 Prozent der Bevölkerung in Slums. Oft handelt es sich dabei um arme Dorfbewohner, die sich ein besseres Leben in der Grossstadt erhofft haben, aber letztlich mitsamt ihren Familien in den Elendsvierteln gelandet sind. Ein Teufelskreis.

Zum Inhalt

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.