Zum Hauptinhalt springen

Zurich will Monica Mächler im Verwaltungsrat

Der Versicherungskonzern Zurich will die scheidende Finma-Vizepräsidentin Monica Mächler in den Verwaltungsrat holen.

Sie soll an der Generalversammlung vom 4. April gewählt werden, wie der Konzern am Montag mitteilte. Armin Meyer wird hingegen nicht mehr zur Wiederwahl antreten, da er entsprechend den Richtlinien der Gruppe die maximale Dauer der Verwaltungsratszugehörigkeit erreicht habe. Mächler ist seit 2009 Vizepräsidentin des Verwaltungsrates der Finanzmarktaufsicht (Finma) in Bern. Zuvor hatte sie zwischen 2007 und 2008 das Bundesamt für Privatversicherungen geleitet. Seit 2010 leitet sie zudem das Technical Committee der International Association of Insurance Supervisors. Wie bereits seit vergangenem März bekannt ist, wird sie von diesen Ämtern per 30. September 2012 zurücktreten. Mächler ist ausserdem seit Mai 2012 Mitglied des Verwaltungsrats der Deutschen Börse AG.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch