Zum Hauptinhalt springen

Wirtschaftsklima in Euro-Zone verbessert sich unerwartet stark

Brüssel Die Stimmung von Unternehmern und Konsumenten in der Euro-Zone hat sich im November unerwartet deutlich aufgehellt.

Der Index für das Wirtschaftsklima kletterte um 1,5 auf 105,3 Punkte, wie die EU-Kommission am Montag mitteilte. Der spürbare Anstieg sei vor allem den guten Konjunkturaussichten in Deutschland zu verdanken. Die Stimmung verbesserte sich vor allem bei den Dienstleistern. Hier kletterte das Barometer um 2,1 Punkte, in der Industrie dagegen nur um 0,9 Zähler. Der Konsumklimaindex legte um 1,5 Punkte zu.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch