Zum Hauptinhalt springen

Wirtschaft Produktivität der US-Wirtschaft sinkt erstmals seit Ende 2008

Washington Die Produktivität der US-Wirtschaft ist im zweiten Quartal erstmals seit anderthalb Jahren gesunken.

Sie fiel überraschend um 0,9 Prozent, teilte das US-Arbeitsministerium am Dienstag mit. Einen Rückgang hatte es zuletzt im Schlussquartal 2008 gegeben. Im ersten Vierteljahr wurde die Produktivität noch um 3,9 Prozent gesteigert. Der Negativtrend ist ein weiteres Indiz dafür, dass die weltgrösste Volkswirtschaft an Schwung verliert. Sie wuchs im Frühjahr nur noch um 2,4 Prozent nach 3,7 Prozent zu Jahresbeginn. Die Lohnkosten für eine produzierte Einheit legten im zweiten Quartal um 0,2 Prozent zu. Die Entwicklung der Lohnstückkosten wird von der Notenbank Fed genau verfolgt, weil ein kräftiger Anstieg Inflationsgefahren signalisiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch