Zum Hauptinhalt springen

Wie das Handy zur Kreditkarte wird

Tapit heisst der Dienst, der Schweizerinnen und Schweizern künftig das Bezahlen leichter machen soll. Heute wird er vorgestellt.

Das Handy als Kreditkarte: Präsentation einer Lösung an der Elektronikmesse Bitkom (27.11.2012).
Das Handy als Kreditkarte: Präsentation einer Lösung an der Elektronikmesse Bitkom (27.11.2012).
Michael Kappeler, Keystone

Eigentlich ist es eine Entwicklung der Swisscom: der mobile Bezahldienst Tapit, der das Handy zur Kreditkarte macht. Bei Beträgen bis zu 40 Franken muss man damit künftig nur noch den Bezahlterminal antippen – und schon ist der Einkauf bei Coop oder Migros beglichen. Präsentiert wird der Dienst allerdings nicht nur von der Swisscom, sondern von Swisscom, Sunrise und Orange gemeinsam.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.