Zum Hauptinhalt springen

Warenprüfung Investoren zeigen sich zufrieden mit SGS-Halbjahreszahlen

Die Händler an der Schweizer Börse haben positiv auf das Halbjahresergebnis des Warenprüfkonzerns SGS reagiert.

Die Papiere des Genfer Unternehmens gewannen am Dienstagmorgen bis 10 Uhr 2,2 Prozent an Wert. Der Gesamtmarkt gemessen am Swiss Market Index (SMI) lag zur gleichen Zeit 0,2 Prozent im Plus. SGS hat für die ersten sechs Monate des Jahres ein Umsatzwachstum von 13,1 Prozent auf 2,65 Milliarden Fr. ausgewiesen. Der Gewinn lag mit 245 Millionen Fr. auf dem Niveau der Vorjahresperiode. Analysten sprachen von einem starken organischen Wachstum des Konzerns. SGS trotze damit den wirtschaftlichen Schwierigkeiten in der Euro-Zone, hiess es etwa von Seiten der Grossbank UBS. Die längerfristigen Aussichten für SGS seien nach wie vor intakt, kommentierte die Privatbank Notenstein. Die seit letztem August anhaltende Aufwärtsbewegung des Aktienkurses mit einem Plus von über 40 Prozent dürfte jedoch schon viel von der erwarteten Geschäftsentwicklung vorweggenommen haben und weitere substantielle Kursavancen erschweren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch