Zum Hauptinhalt springen

Wall Street schliesst im Minus

New York Der New Yorker Aktienmarkt hat am Donnerstag mit Kursverlusten geschlossen.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte notierte zum Handelsende mit einem Minus von 0,25 Prozent bei 12'573 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index schloss bei 1334 Punkten. Das bedeutet einen Abschlag von 0,5 Prozent. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor 0,75 Prozent und ging mit 2866 Punkten aus dem Handel. Sorgen über ein Abflauen der weltweiten Konjunkturentwicklung drückten die Kurse nach unten. Zum Start der Bilanzsaison gab es Befürchtungen, die flaue Konjunktur könnte sich auf die Gewinne der Konzerne durchschlagen. Enttäuscht reagierten Anleger auf die Zurückhaltung der US-Notenbank Fed bei der Stützung der Wirtschaft. Positiv aufgenommen wurden dagegen Nachrichten vom gebeutelten Arbeitsmarkt: In der vergangenen Woche stellten so wenig Amerikaner einen neuen Antrag auf Arbeitslosenhilfe wie seit März 2008 nicht mehr. Im Fokus stand unter anderen die Aktie der Grossbank JPMorgan. Am Freitag wird die Bank als erste in den USA Einblick ins abgelaufene Quartal geben. Die Bank steht wegen eines milliardenschweren Handelsverlustes und der Verwicklung in den Libor-Skandal unter Beschuss. Der Anteilschein gab 1,6 Prozent nach.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch