Zum Hauptinhalt springen

VW-Konzern steigert im August Absatz um 19 Prozent

Wolfsburg Europas grösster Autokonzern Volkswagen stürmt beim Absatz weiter voran, spürt aber immer stärker die Bremswirkung der Finanzkrise in Europa.

Im August wurden 719'500 Fahrzeuge ausgeliefert, ein Wachstum von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr und gleichzeitig ein Rekord für diesen Sommermonat. «Wir sind mit der anhaltend guten Performance des Konzerns zufrieden», sagte Christian Klingler, Leiter Vertrieb, am Freitag. Allerdings «beobachten wir das weiter angespannte Marktgeschehen vor allem in Westeuropa sehr intensiv», fügte er hinzu. Von Januar bis August kam der Konzern auf 5,91 Millionen Fahrzeuge, ein Wachstum von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. In Westeuropa ohne Deutschland übernahmen in den ersten acht Monaten 1,25 Millionen Kunden ein neues Fahrzeug des VW-Konzerns, fast sechs Prozent weniger als im Vorjahr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch