Zum Hauptinhalt springen

Von Roll mit rückläufigem Umsatz und wachsenden Bestellungen

Der Industriekonzern Von Roll hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2011 einen Umsatz von 410 Millionen

Fr. und somit 3 Prozent weniger als vor einem Jahr erzielt. Der Bestellungseingang hingegen konnte um 7 Prozent auf 434 Millionen Fr. gesteigert werden. Zu konstanten Wechselkursen gerechnet hätten die Bestellungen gar um 21 Prozent auf 490 Millionen Fr. zugenommen, teilte Von Roll am Mittwoch mit. Auch der Umsatz kletterte in Lokalwährung um 10 Prozent auf 464 Millionen Franken. Der umsatzstärkste Geschäftsbereich Isolationsprodukte und - systeme verzeichnete eine Umsatzsteigerung von 3 Prozent auf 278 Millionen Franken, der Bestellungseingang stieg ebenfalls um 3 Prozent auf 287 Millionen Franken. Im Bereich Transformers, der unter anderem mit Energieübertragung und -verteilung zu tun hat, resultierte hingegen ein Umsatzrückgang von 32 Prozent auf 45 Millionen Fr. aufgrund des schwachen Bestellungseingangs von Ende 2010. In den Monaten Januar bis September 2011 zogen die Bestellungen gemäss Von Roll jedoch wieder um 63 Prozent auf 57 Millionen Fr. an.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch