Zum Hauptinhalt springen

Vier von zehn Schweizer möchten Unternehmer werden

Vier von zehn Schweizern können sich gemäss einer am Dienstag publizierten Studie vorstellen, Unternehmer zu werden.

Damit ist die Schweiz gemäss den Autoren das unternehmerischst aufgestellte Land Europas. Im Durchschnitt kann sich nur 31 Prozent der Bevölkerung in der EU den Schritt in die Selbstständigkeit vorstellen. In Italien sind es mit 38 Prozent zwar etwas mehr, in Frankreich sind es 33 Prozent, in Deutschland 25 Prozent und in Österreich 25 Prozent. Dass sich 42 Prozent der in der Schweiz befragten 1006 Personen eine Unternehmensgründung vorstellen können, begründen die Autoren der Studie mit dem Wunsch nach Selbstverwirklichung und dem Streben nach Unabhängigkeit. Europaweit hat das Direktvertriebs-Unternehmen Amway 17'800 Personen befragt. Besonders bei den Hochschulabsolventen ist die Bereitschaft zur Unternehmensgründung gross (83 Prozent). Nach Altersgruppen betrachtet verspüren die 30- bis 39-Jährigen am ehesten den Wunsch, selbstständig zu sein (53 Prozent). Als die grössten Hindernisse dazu erachten die meisten aber das Startkapital und die unsichere wirtschaftliche Entwicklung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch