Zum Hauptinhalt springen

Valora-Chef Vollmoeller geht

Der Chef des Kioskkonzerns Thomas Vollmoeller kehrt aus familiären Gründen nach Deutschland zurück.

Der Valora-Chef geht: Thomas Vollmoeller räumt den Stuhl für Interimschef und Verwaltungsratspräsident Rolando Benedick.
Der Valora-Chef geht: Thomas Vollmoeller räumt den Stuhl für Interimschef und Verwaltungsratspräsident Rolando Benedick.
Keystone

Der Geschäftsleiter des Kiosk-Konzerns Valora übernimmt in Deutschland den Chefposten bei der Netzwerkfirma XING. Bei Valora übernimmt der Verwaltungsratspräsident Rolando Benedick vorübergehend die Leitung.

Die Suche nach einem neuen Konzernchef wurde bereits eingeleitet, heisst es in der Mitteilung vom Dienstag. Vollmoeller werde dem Unternehmen bis zur Übernahme seiner neuen Funktion weiterhin beratend zur Verfügung stehen.

Der gesamte Verwaltungsrat bedauert den Abgang und dankt in der Mitteilung Thomas Vollmoeller für das grosse Engagement und den Einsatz für Valora in den vergangenen vier Jahren. Valora halte an der Wachstumsstrategie fest. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch