Zum Hauptinhalt springen

Untersuchung der Kontrollbehörden bei US-Tochter von LifeWatch

Das Medizinaltechnik-Unternehmen LifeWatch mit Sitz im Kanton Schaffhausen ist in den USA in eine zivilrechtliche Untersuchung involviert.

Wie das Unternehmen am Donnerstag bekannt gab, handelt es sich um eine Untersuchung der Kontrollbehörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums. Diese überprüft gemäss Communiqué bei der US-Tochter von LifeWatch die ordnungsgemässe Verwendung von Medicare-Zahlungen. Man kooperiere vollumfänglich mit den Behörden und habe alle verlangten Dokumente zur Verfügung gestellt, schrieb LifeWatch weiter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch