Zum Hauptinhalt springen

Zehnder macht erstmals über 500 Millionen Umsatz

Das Raumklimaunternehmen Zehnder Group konnte 2011 den Umsatz um acht Prozent steigern und überschreitet damit erstmals die 500-Millionen-Marke. Für den Aufschwung sorgte das Geschäft mit Heizkörpern.

Das Segment Heizkörper trug 68 Prozent zum Ergebnis bei: Das Logo der Zehnder Group hängt an einer Filiale im Aargau.
Das Segment Heizkörper trug 68 Prozent zum Ergebnis bei: Das Logo der Zehnder Group hängt an einer Filiale im Aargau.
Keystone

Die im Bereich Raumklima tätige Zehnder Group hat im vergangenen Jahr ihren Umsatz um acht Prozent auf 516 Millionen Euro steigern können. Das Segment Heizkörper trug 68 Prozent dazu bei, das Lüftungsgeschäft 32 Prozent.

Für den operativen Gewinn Ebit wird eine Marge von rund 10 Prozent erwartet, wie Zehnder heute mitteilte. Damit dürften Ebit und Reingewinn auf dem Niveau des Vorjahres liegen. Der Jahresabschluss und der Geschäftsbericht werden am 23. März publiziert.

Trotz grossem Wettbewerbsdruck

Der Umsatz überschritt erstmals die Marke von 500 Millionen Euro. Dieses Resultat sei trotz grossem Wettbewerbsdruck zu Stande gekommen, heisst es in der Mitteilung weiter. Das gesamtwirtschaftliche Umfeld habe eigentlich eher zu Besorgnis Anlass gegeben.

Mit wenigen Ausnahmen hätten fast alle für die Zehnder Group relevanten Märkte in unterschiedlichem Ausmass zu diesem Wachstum beigetragen.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch