Ypsomed baut in Solothurn aus

Das Medizinaltechnikunternehmen Ypsomed hat in Solothurn eine neue Produktionsanlage in Betrieb genommen. Im Endausbau werden damit 50 neue Stellen geschaffen.

Das Berner Medizinaltechnikunternehmen baut aus: Hauptsitz der Ypsomed in Burgdorf.

Das Berner Medizinaltechnikunternehmen baut aus: Hauptsitz der Ypsomed in Burgdorf.

(Bild: Valérie Chételat)

Die Anlage sei flexibel aufgebaut und könne verschiedene Varianten von Injektionssystemen millionenfach fertigen, teilte Ypsomed am Mittwoch mit. Die Anlage produziert für einen Grosskunden Pens. Um welches Produkt und/oder Kunden es sich handelt, wollte Ypsomed aus vertraglichen Gründen nicht sagen.

IT-Abteilung von Burgdorf nach Solothurn?

Vor der Inbetriebnahme verfügte das Werk Solothurn bereits über 270 Stellen. Bei Yposmed steht laut der «Solothurner Zeitung» zudem zur Debatte, dass die IT-Abteilung von Burgdorf nach Solothurn verlagert wird. Damit würde sich der Personalbestand in Solothurn um weitere 40 Personen erhöhen.

Ypsomed ist Entwicklerin und Herstellerin von Injektions- und Infusionssystemen für die Selbstmedikation. Ypsomed hat ihren Hauptsitz in Burgdorf BE und verfügt über ein globales Netzwerk aus Produktionsstandorten, Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern. Die Firma beschäftigt weltweit rund 1300 Mitarbeitende.

sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt