Zum Hauptinhalt springen

Swisscom verärgert Kunden bei der Netz-Umstellung

Der Wechsel der Swisscom-Kunden weg vom analogen Netz auf digitale Technologie läuft alles andere als rund. Die Kunden ärgern sich immer lauter.

Zeichnung: Felix Schaad
Zeichnung: Felix Schaad

Das Ziel ist gesetzt: Bis Ende 2017 will die Swisscom alle Kunden vom analogen Telefonnetz weghaben. Eine Revolution. Die Telefontechnik, die auf das Patent von Alexander Bell 1876 zurückgeht, wäre dann so gut wie Geschichte. Das Ziel der Swisscom ist ambitioniert. Bereits jetzt treten Probleme auf, die den Zeitplan durcheinanderbringen könnten. Gleichzeitig wird immer deutlicher, wie stark diese Umstellung die Kundenbeziehungen des Telecom-Marktführers strapaziert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.