Zum Hauptinhalt springen

Wie Banker entlassen werden

In den nächsten Monaten verlieren in der Schweiz voraussichtlich Hunderte Bankangestellte ihren Job. In einem Finanzinstitut läuft das anders ab als in anderen Firmen.

Wer den Job verliert, wird oft sofort freigestellt: Bankensitze am Zürcher Paradeplatz.
Wer den Job verliert, wird oft sofort freigestellt: Bankensitze am Zürcher Paradeplatz.

Auf die Schweizer Bankangestellten kommt eine neue Entlassungswelle zu – besonders Berater mit kleinem Kundenstamm, Investmentbanker oder Dienstleister im Backoffice müssen diesen Herbst mit einer Kündigung rechnen. Den Anfang machte im August die UBS mit einem angekündigten Abbau von 400 Stellen in der Schweiz. Weitere werden folgen: Der Kostendruck fordert Opfer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.