Zum Hauptinhalt springen

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht

Jobbewerber flunkern häufig beim Lebenslauf, das zeigt eine aktuelle Studie. Personalberater raten davon ab, weil es peinlich sei, beim Lügen ertappt zu werden, und dadurch Jobchancen verpasst würden.

Einer der berühmtesten Lügner der Literaturgeschichte: Pinocchio, hier in einem Zeichentrickfilm von Walt Disney.
Einer der berühmtesten Lügner der Literaturgeschichte: Pinocchio, hier in einem Zeichentrickfilm von Walt Disney.
Keystone

«Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht», hat der griechische Fabeldichter Äsop einst geschrieben. Diese Weisheit gilt bis heute, besonders in der Arbeitswelt. Der internationale Personaldienstleister Robert Half hat weltweit 2400 Personal- und Finanzprofis in 13 Ländern dazu befragt, was die beliebtesten Lügen in den Lebensläufen der Bewerber seien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.