Zum Hauptinhalt springen

Wenn die Post nervt

Am Schalter werden immer offensiver postfremde Produkte zum Kauf angeboten. Viele Kunden nervt es.

Unangenehme Situation: Kunden fühlen sich am Postschalter durch Werbeangebote bedrängt.
Unangenehme Situation: Kunden fühlen sich am Postschalter durch Werbeangebote bedrängt.
Keystone

Eigentlich wollte Andrea Müller* diese Woche nur einen Brief am Postschalter abgeben. Doch sie staunte nicht schlecht: «Möchten Sie einen Schokoladetaler der Pro Natura kaufen?», fragte die Angestellte. Als Müller verneinte, bekam sie den Katalog eines Möbelhauses zum Mitnehmen angeboten, schliesslich einen Flyer für eine Marketing-Ausbildung. «Ich wollte nichts von alldem und war dementsprechend genervt», sagt die Kundin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.