Zum Hauptinhalt springen

Weder Economy noch Business

Die komfortablere Holzklasse im Flugzeug wird immer beliebter. Nun führt auch die Lufthansa die «Premium Economy Class» ein. Wann ist es bei ihrer Tochter Swiss so weit?

Mehr Platz auf dem Langstreckenflug: Eine Passagierin sitzt in der Economy Max-Klasse der Swiss-Tochter Edelweiss Air.
Mehr Platz auf dem Langstreckenflug: Eine Passagierin sitzt in der Economy Max-Klasse der Swiss-Tochter Edelweiss Air.
Edelweiss Air
Dieser Flugzeugtyp wird zunehmend mit der Premium Economy Class ausgerüstet: Eine Boeing 747-800 der Lufthansa landet am Frankfurter Flughafen.
Dieser Flugzeugtyp wird zunehmend mit der Premium Economy Class ausgerüstet: Eine Boeing 747-800 der Lufthansa landet am Frankfurter Flughafen.
Lufthansa
Ihre Sitzabstände in der Economy Comfort gehören mit 140 Zentimetern zu den grosszügigsten bei den Zwischenklassen dieser Art: Eine Boeing 747 der KLM beim Start am Flughafen Amsterdam-Schiphol.
Ihre Sitzabstände in der Economy Comfort gehören mit 140 Zentimetern zu den grosszügigsten bei den Zwischenklassen dieser Art: Eine Boeing 747 der KLM beim Start am Flughafen Amsterdam-Schiphol.
KLM
1 / 6

Sie heissen Premium Economy, Economy Comfort oder Economy Max. Bei allen geht es um eines: eine Sitzklasse im Flugzeug, die komfortmässig zwischen Economy und Business Class liegt. Obwohl – oder gerade weil – sie weder Fisch noch Vogel ist, wird sie stark nachgefragt. Gestern startete auch die deutsche Lufthansa auf einen Flug mit der neuen Premium Economy Class, die ab kommendem Dezember auf immer mehr Langstreckenflügen buchbar ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.