ABO+

Was der Lufthansa-Chef über Greta Thunbergs Segeltrip sagt

Carsten Spohr reagiert auf die Vorwürfe gegen seine Branche und erklärt, was sein Konzern gegen den Klimawandel tun will.

Betont den Nutzen neuer Flugzeuge: Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Foto: Simon Dawson (Bloomberg, Getty Images)

Betont den Nutzen neuer Flugzeuge: Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Foto: Simon Dawson (Bloomberg, Getty Images)

Jens Flottau@AirFlottau

Es ist viel von Flugscham die Rede. Ihre Kollegen von den Scandinavian Airlines spüren das schon in einer schwächeren Nachfrage. Befürchten Sie, dass auch andernorts die Stimmung umschlagen könnte?
Nein. Unter dem Strich wird die Nachfrage nach Flugreisen weiter steigen. Im Einzelfall kann es aber natürlich auch Entscheidungen gegen das Flugzeug geben, wenn Kunden zum Beispiel auf die Bahn umsteigen können. Wenn es eine gute Bahnverbindung als Alternative gibt, verzichten wir auch auf Flugstrecken. Die effiziente Vernetzung der Verkehrsträger ist der einzige Weg, dem weiter steigenden Bedarf an Mobilität gerecht zu werden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt