Zum Hauptinhalt springen

Unternehmer Hans Raab ist tot

Der Multimillionär Hans Raab ist im Alter von 72 Jahren in Zürich gestorben. Der deutsche Fischzüchter und Putzmittelhersteller wurde in der Schweiz durch seine Fischfarm im Rheintal bekannt.

Musste seine Fischfarm im Jahr 2011 wegen eines Streits mit den Behörden schliessen: Hans Raab.
Musste seine Fischfarm im Jahr 2011 wegen eines Streits mit den Behörden schliessen: Hans Raab.
Keystone

Der deutsche Putzmittelhersteller (Ha-Ra) und Fischzüchter Hans Raab ist in der Nacht auf Donnerstag im Alter von 72 Jahren in einer Zürcher Klinik gestorben. Das teilte sein Mediensprecher mit.

Hans Raab wurde in der Schweiz bekannt als Inhaber einer Fischfarm in Oberriet im Rheintal. Dort züchtete der deutsche Multimillionär, der mit der Herstellung und dem Vertrieb von Putzmitteln vermögend geworden war, afrikanische Welse, sogenannte Melander. Hans Raab investierte in den Bau der Fischfarm rund 40 Millionen Franken.

Kurze Zeit nach der Inbetriebnahme geriet Raab in einen Streit mit den Behörden. Dabei ging es um die Methode der Tötung der Fische. Laut Schweizer Recht war die Art, wie die Melander getötet wurden, nicht zulässig. Raab musste seine Fischfarm im Rheintal 2011 schliessen.

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch