Zum Hauptinhalt springen

«Too Big to Fail» für Dummies

Der heute von der Expertenkommission des Bundes präsentierte Bericht zur Vermeidung einer künftigen Bankenpleite ist komplex. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten.

Wie nie mehr eine Bank mit Steuergeldern gerettet werden soll: Patrick Raaflaub (links), Peter Siegenthaler (Mitte) und Thomas Jordan (rechts) präsentieren den Bericht der Expertenkommission.
Wie nie mehr eine Bank mit Steuergeldern gerettet werden soll: Patrick Raaflaub (links), Peter Siegenthaler (Mitte) und Thomas Jordan (rechts) präsentieren den Bericht der Expertenkommission.

Was ist die Hauptstossrichtung der Expertenkommission? Die Expertenkommission des Bundes fordert von den Grossbanken einerseits ein deutlich dickeres Eigenkapitalpolster als bisher, sowie andererseits einen grossen Anteil an bedingtem Kapital (siehe Cocos). Schliesslich legt die Kommission ein Verfahren fest, wie sie im Krisenfall reagieren müssen und im schlimmsten Fall in den Konkurs geschickt werden können. Die Forderungen der Kommission beinhalten ausserdem Massnahmen zu einer besseren Risikostreuung der Bankanlagen, um die Verflechtung innerhalb des Bankensektors zu verringern und bekräftigt bereits eingeführte Liquiditätsforderungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.