Zum Hauptinhalt springen

Sunrise lehnt UPC-Kauf bei strengen Auflagen ab

Wegen des heftigen Widerstands von Sunrise-Aktionären steht die Übernahme auf der Kippe.

Sucht einen Ausweg: Sunrise-Verwaltungsratspräsident Peter Kurer. Foto: Paolo Dutto (13 Photo)
Sucht einen Ausweg: Sunrise-Verwaltungsratspräsident Peter Kurer. Foto: Paolo Dutto (13 Photo)

Die Übernahmeschlacht um den grössten Schweizer Kabelnetzbetreiber UPC durch Sunrise tritt in eine heisse Phase. Heute, morgen oder am Montag wird die Eidgenössische Wettbewerbskommission ihren lang erwarteten Entscheid zum Milliardendeal bekannt geben. Das verlautet aus Kreisen, die dem Verwaltungsrat nahestehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.