Schlag für Werkplatz Schweiz

Der Hörgerätehersteller Sonova plant, einen Teil der Produktion nach Grossbritannien und China auszulagern.

Ein Bild, das in der Schweiz immer seltener wird: Industrielle Produktion – hier bei Sonova. (Archiv)

Ein Bild, das in der Schweiz immer seltener wird: Industrielle Produktion – hier bei Sonova. (Archiv)

(Bild: Keystone)

Mit dem Schritt will Sonova gemäss Mitteilung vom Montag die Produktionskosten senken und die Wettbewerbsfähigkeit verbessern. Die 100 Stellen sollen schrittweise im Laufe des kommenden Geschäftsjahrs in die bestehenden Sonova-Zentren in Grossbritannien und China verlagert werden.

Welche Schweizer Firmen bereits auf die Frankenstärke reagiert haben:

Weiter teilt Sonova mit, dass die Gesamtlohnsumme für in der Schweiz beschäftigten Kader und Mitarbeiter im laufenden Jahr nicht erhöht wird. Das Unternehmen mit Sitz in Stäfa am Zürichsee will zudem seine Marktposition in Deutschland stärken. Dazu kauft es die Hansaton Akustik GmbH.

Hansaton zählt weltweit rund 200 Mitarbeiter und hat 2014 einen Umsatz von 42 Millionen Euro erzielt. Das 1957 gegründete Unternehmen entwickelt nach Angaben von Sonova ein umfangreiches Spektrum an Hörgeräten für eine grosse Bandbreite an Hörverlusten. Hansaton mit seiner Zentrale in Hamburg soll als unabhängiges Grosshandelsunternehmen weitergeführt werden. Über den Kaufpreis für Hansaton machte Sonova keine Angaben.

Die Übernahme und die Kostenmassnahmen dürften den Gewinn je Aktie um 1 bis 2 Prozent steigen lassen, hiess es bei der Analystin der Bank Vontobel. Die Sonova-Aktie habe seit der SNB-Entscheidung, die Euro-Untergrenze aufzuheben, einen deutlichen Nachholbedarf. Betrieblich sei das Unternehmen auf gutem Weg, weshalb das aktuelle Kursniveau eine attraktive Einstiegsgelegenheit darstelle.

Auch bei der Credit Suisse wertet man die angekündigten Kostensenkungen positiv. Die Übernahme von Hansaton sei dagegen vernachlässigbar. Hansaton bringe nur etwa 2 Prozent des Sonova-Umsatzes und sei daher keine bedeutende strategische Transaktion.

sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt