Pure Werbung für den Journalismus

Google News zeigt neuerdings Presseerklärungen. Ein Skandal? Mitnichten.

hero image
Christian Lüscher@luschair

Google News sammelt Nachrichten von frei zugänglichen journalistischen Onlineangeboten, zeigt die ersten paar Hundert Zeichen und versieht das Ganze mit einem Link zur Quelle. Weil das Geschäftsmodell von Google so profitabel ist, der US-Konzern aber keine Inhalte produziert, sondern nur auffindbar macht, ist der Dienst umstritten.

Nun geht Google News einen Schritt weiter. Laut der Nachrichtenagentur Reuters reichert Google den Dienst mit PR-Inhalten an. Sucht ein Nutzer nach bestimmten Themen, werden ihm journalistische Artikel und Presseerklärungen gleich gewichtet angezeigt.

Gegenüber Reuters betonte Google (wohl um einem vorherseh­baren Vorwurf zu begegnen), dass der Suchmaschinenbetreiber für diesen Service kein Geld von den Unternehmen erhält. Wie von Google gewohnt, argumentiert das Unternehmen mit einer Steigerung des Nutzens. Laut einer Sprecherin wolle man Suchenden die beste Antwort mit nur einem Klick anbieten. Die Änderung ist mit Sorge zu beobachten. Denn der Suchmaschinenbetreiber präsentiert unter Google News Inhalte, die nachweislich keine News sind und die keinen journalistischen Prüfungsprozess durchlaufen haben.

Transparenter Journalismus

Die Gleichgewichtung ist gefährlich. In einem Fall hat Google die Pressemitteilung einer Firma prominenter aufgeführt als die kritische Berichterstattung von Journalisten.

Natürlich kann man nun die Neuerung verurteilen, weil sie journalistische Inhalte offenkundig abwertet. Man kann es aber auch so sehen: Letztlich macht Google das Nachrichtengeschäft transparenter. Denn der Nutzer hat neu Einblick, wie Nachrichten entstehen. Im besten Fall kann er nachvollziehen, wie Ereignisse unterschiedlich eingeordnet werden. Die Bedenken, Google werte sorgfältig recherchierte Artikel ab, sind zwar berechtigt. So oder so: Am Ende macht der Suchmaschinengigant nur beste Werbung für etablierte Nachrichtenangebote. Denn dort gibts keine Zweifel. Nur Journalismus. Pur.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt