Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Pakete ins Ausland werden doch nicht teurer

Mit der Preiserhöhung von 15 Prozent hätte die Post rund 3,4 Millionen Franken erzielt: Eine Post-Angestellte bedient eine Kundin am Schalter.

Erneute Überprüfung der Vollmacht-Kosten

Alle Tarife auf dem Prüfstand

Beim Uvek abgeblitzt

SDA/wid