Zum Hauptinhalt springen

Oracle mit Gewinnsprung

Der amerikanische Softwarekonzern hat den Reingewinn im neuen Quartal 28 Prozent erhöht.

Der Überschuss legte im Ende August abgelaufenen ersten Geschäftsquartal um 28 Prozent auf 1,1 Mrd Dollar zu. Der Umsatz stieg um 18 Prozent auf 5,3 Mrd. Dollar. Mit seinem Gewinn übertraf der weltweit drittgrösste Softwarekonzern die Erwartungen der Analysten. Oracle profitierte auch von Wechselkursvorteilen durch den schwachen Dollar. Die Aktie legte in einer ersten Reaktion im nachbörslichen Handel zu. Bereits im Tagesverlauf hatten Oracle- Papiere Gewinne eingefahren.

Die als Massstab für das künftige Geschäft wichtigen Umsätze mit neuen Softwarelizenzen stiegen um 14 Prozent. Der Konzern verdient neben dem Verkauf seiner Programme an Dienstleistungen nach der Installation. Oracle wuchs in den vergangenen Jahren besonders durch eine Vielzahl von Übernahmen.

SDA/se

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch