Zum Hauptinhalt springen

Oberländer Jungunternehmer mischen die Reisebranche auf

Trekksoft aus Interlaken hat eine Plattform aufgebaut, über welche bereits 850'000 Touren und Aktivitäten verkauft wurden.

Ein Windsurfer auf dem Urnersee: Anbieter von Outdoorangeboten zählen zu den Kunden von Trekksoft.
Ein Windsurfer auf dem Urnersee: Anbieter von Outdoorangeboten zählen zu den Kunden von Trekksoft.
Comet Photoshopping

Über 1600 Reisebüros sind hierzulande seit der Jahrtausendwende verschwunden. Die Ursachen sind offensichtlich: Im Internet finden Selbstbucher heute (Billig-)Flüge und Hotels samt Nutzerbewertungen. Reiseforen, Google Maps und der Wunsch nach Individualität sind Gift für die Pauschalferien-Branche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.