Zum Hauptinhalt springen

Moody's stuft 13 italienische Banken herab

Die US-Ratingagentur Moody's hat die Bonität von 13 italienischen Banken um ein bis zwei Stufen gesenkt. Darunter sind die Institute Unicredit und Intensa Sanpaolo.

Moodys hat die Kreditwürdigkeit von 13 italienischen Banken gesenkt – betroffen ist auch die Unicredit: Die Hauptfiliale der Bank in Mailand.
Moodys hat die Kreditwürdigkeit von 13 italienischen Banken gesenkt – betroffen ist auch die Unicredit: Die Hauptfiliale der Bank in Mailand.
Keystone

Die US-Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit von 13 italienischen Banken herabgestuft. Die Agentur begründete die Entscheidung mit dem gestiegenen Risiko infolge der Herabstufung der Bonität des italienischen Staates vergangenen Donnerstag.

Die Absenkung der Note für langfristige Schuldanleihen Italiens um zwei Stufen impliziere ein höheres Risiko, dass die Regierung in finanzielle Schwierigkeiten geratene Banken nicht unterstützen könne, hiess es in der Erklärung.

UniCredit und Intesa Sanpaolo betroffen

Unter den betroffenen Banken ist Unicredit, deren Kreditwürdigkeit wegen der starken Abhängigkeit vom internen Markt um zwei Stufen von A3 auf Baa2 herabgesetzt wurde. Auch Intensa Sanpaolo wurde um zwei Stufen auf Baa2 herabgestuft.

Moody's hatte am Donnerstag Italiens Note von A3 auf Baa2 gesetzt und die weitere Perspektive als negativ bewertet. Zur Begründung hatte das Unternehmen auf das geringe Wachstum, die schwierige Lage in der Eurozone und die Gefahr eines Übergreifens der Krise aus Griechenland und Spanien verwiesen.

dapd/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch