Zum Hauptinhalt springen

McDonald's plant erste Filiale in Vietnam

Die Fastfood-Kette will den Markt in Vietnam erobern. Mit dem Aufbau eines Standortes in Ho-Chi-Minh-Stadt ist der Mitarbeiter Henry Nguyen betraut worden. Dieser pflegt exzellente Verbindungen zur Regierung.

Henry Nguyen ist der Schwiegersohn des Ministerpräsidenten von Vietnam: Ein Auto vor einer McDonald's-Filiale in Georgien.
Henry Nguyen ist der Schwiegersohn des Ministerpräsidenten von Vietnam: Ein Auto vor einer McDonald's-Filiale in Georgien.
Keystone

Die US-Fastfood-Kette McDonald's will im kommenden Jahr ihre erste Filiale in Vietnam eröffnen. Die Konzession für den Aufbau der Schnellrestaurants in dem kommunistischen Land erhielt der Schwiegersohn von Ministerpräsident Nguyen Tan Dung, Henry Nguyen, wie das Unternehmen mitteilte. Das erste Restaurant soll demnach in der südlichen Wirtschaftsmetrople Ho-Chi-Minh-Stadt entstehen.

«Angesichts unseres Wachstums in Asien suchen wir Partner mit einer Mischung aus einem starken Geschäftssinn und einem einzigartigen Verständnis unserer Marke», erklärte der McDonald's-Regionalchef für Asien, den Pazifik, den Nahen Osten und Afrika, Dave Hoffmann.

KFC und Burger King schon langst vertreten

Henry Nguyen, auch bekannt als Nguyen Bao Hoang, ist in den USA aufgewachsen, nachdem seine Eltern nach Ende des Krieges 1975 in die USA geflohen waren. Dort arbeitete er bei McDonald's. «Seit ich vor mehr als einem Jahrzehnt zurückgekehrt bin, habe ich davon geträumt, eines Tages ein McDonald's-Restaurant in meinem Heimatland zu eröffnen», erklärte er am Dienstag.

Andere westliche Fastfood-Ketten sind in Vietnam längst vertreten: KFC, Burger King, Subway, Pizza Hut und Starbucks betreiben dutzende Filialen, die mit zahlreichen lokalen Ketten konkurrieren. Das Land mit seinen rund 90 Millionen Einwohnern und einer schnell wachsenden Mittelschicht ist für sie ein attraktiver Markt.

AFP/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch