Zum Hauptinhalt springen

Manor trackt Kundenbewegung im Laden

Mit dem Zugriff auf die WLAN-Handydaten der Kunden erfasst Manor in einem Warenhaus die Besucherströme. Konsumentenschutz und IT-Experten kritisieren das Vorgehen.

Die neue Art des Datensammelns durch den Detailhändler Manor provoziert Kritik beim Konsumentenschutz und bei IT-Experten.
Die neue Art des Datensammelns durch den Detailhändler Manor provoziert Kritik beim Konsumentenschutz und bei IT-Experten.
Laurent Gillieron, Keystone

Das Schild fristet ein kümmerliches Dasein neben der Rolltreppe. Es ist weder besonders gross noch so platziert, dass es jedem sofort ins Auge stechen würde. Der Text auf dem Schild hat es jedoch in sich. Es befindet sich in einem Warenhaus des Detailhändlers Manor in Basel. «Wir führen derzeit eine anonyme statistische Studie der Besucherströme durch», steht dort. Und weiter: «Wenn Sie nicht teilnehmen möchten, deaktivieren Sie bitte WLAN- und Bluetooth-Funktionen auf Ihrem Mobiltelefon.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.