Zum Hauptinhalt springen

Irland schützt jetzt auch fünf ausländische Banken

Vor einer Woche hat die Insel mit ihrer Staatsgarantie ganz Europa verärgert. Jetzt dehnt Irland den Schutz weiter aus.

Finanzminister Brian Lenihan sagte heute, die Garantie betreffe die Einlagen bei irischen Filialen der nordirischen Ulster Bank, der britischen Institute First Active und Halifax Bank of Scotland, der belgischen IIB und der Postbank.

Ende September war Irland mit einer umfassenden Staatsbürgschaft für die Banken des Landes vorgeprescht. Nachdem die irische Börse den heftigsten Absturz ihrer Geschichte erlebt hatte, entschloss sich die Regierung dazu, eine Garantie für alle Guthaben und Verbindlichkeiten der sechs in Irland registrierten Banken für mindestens zwei Jahre abzugeben.

AP/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch