Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin den neuen Gripen E/F bereits geflogen»

Die Zuversicht steht ihm ins Gesicht geschrieben: Hakan Buskhe, CEO von Saab AB, will nichts wissen von dunklen Wolken,welche angeblich  über dem Rüstungsprojekt Gripen E stehen sollen.
Hakan Buskhe versichert, dass sich seine Firma nicht in die Abstimmungskampagne zum Gripen einmischen wird.
Saab AB will mit dem Gripen E auch in der Schweiz abheben.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.