Zum Hauptinhalt springen

Iqbal Khan alarmierte wegen Thiam den Gewaltschutz

Der Streit mit dem CS-Chef setzte dem Vermögensverwalter so zu, dass er bei der Polizei um Hilfe bat – mit Folgen für seine Beschatter.

Im September 2019 gab die CS den Auftrag, Iqbal Khan zu beschatten. Foto: Reuters
Im September 2019 gab die CS den Auftrag, Iqbal Khan zu beschatten. Foto: Reuters

Am Anfang der Credit-Suisse-Überwachungsaffäre stand ein heftiger Streit zwischen CEO Tidjane Thiam und seinem obersten Vermögensverwalter Iqbal Khan im Januar 2019. Über den genauen Ablauf der Auseinandersetzung in Thiams Villa gibt es verschiedene Versionen. Recherchen zeigen, dass für Khan das Verhalten von Thiam derart gravierend war, dass er danach den Gewaltschutz der Kantonspolizei Zürich informierte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.