Zum Hauptinhalt springen

Flugausfälle kommen die Lufthansa teuer zu stehen

Die Atomkatastrophe in Fukushima sowie die Unruhen in Nordafrika haben der Lufthansa deutliche Mindereinnahmen gebracht. Die Zukunftsaussichten seien aber gut, sagte der Finanzchef.

Laut Lufthansa-Finanzchef Stephan Gemkow handelt es sich um einen «niedrigen dreistelligen Millionenbetrag». Trotz der Flugausfälle bestätigte Gemkow im Gespräch mit der «Frankfurter Allgemeinem Sonntagszeitung» den Ausblick für das Gesamtjahr, schwächte aber die Fantasie nach oben ab.

«Wir sind mit unserem Ausblick für 2011 weiter zufrieden. Wir erwarten unverändert, dass Gewinn und Umsatz besser als 2010 ausfallen.» Die Fantasie nach oben sei aber nun deutlich geschrumpft. Die Quartalszahlen der Lufthansa, der unter anderem die Airline Swiss gehört, werden am 28. Juli präsentiert.

SDA/pbe

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch